fbpx

6 Gründe warum man an der Costa da Caparica surfen sollte

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

By Helen Talbot (@helenhula)
übersetzt von Vera Scheimnda

Surfer, die in Portugal leben, betrachten die Costa da Caparica zweifellos als einen großartigen Ort zum Wellenreiten. Doch auch die „Nicht-Surfer“ schätzen die unzähligen Strände von Caparica als entspannten Ort, um sich von Lissabon eine Auszeit am Strand zu nehmen. Bei Touristen aus dem Ausland ist es noch ein Geheimtip. Verpasst daher nicht nach Caparica zu kommen, es ist einer der besten Surfspots in ganz Portugal. Hier sind sechs Gründe, warum du unbedingt für deinen nächsten Surftrip ins Surfcmp Gota d´Àgua an der Costa da Caparica kommen solltest.

1. Die Wellen

Abhängig von den Bedingungen finden Surfer aller Niveaustufen hier in Caparica die passenden Wellen. Anfänger profitieren von einem „sicheren“ Setting, dass sich perfekt dazu eignet das Surfen und die Technik zu erlernen. Durch die sogenannten beach breaks muss man sich keine Sorgen machen, auf einen felsigen Meeresboden aufzuschlagen. Außerdem kannst du dir sicher sein, dass du bei Gota d’Água mit unserem großartigen Team voll qualifizierter, professioneller und unterhaltsamer Surflehrer, in guten Händen bist.

2. Die Strände

In Caparica sind die Strände breit, sandig und sauber. Um das Ganze abzurunden, gibt es keine Menschenmassen (nur während der Hochsaison, im Juli und August). Zwischen den Surfstunden könnt ihr am Strand entspannen, andere Surfer beobachten und auf das offene Meer blicken. Verpassst nicht die wunderschönen Sonnenuntergänge, wenn die Sonne blutrot im Atlantik untergeht oder erweitert dieses Spektakel mit einer Sunset-Surf-Session.

3. Nähe zu Lissabon

Ein großer Vorteil ist, dass ihr die Costa da Caparica in kürzester Zeit vom Flughafen erreichen könnt. Unser Surfcamp befindet sich nur etwa 20 Minuten von der Stadt entfernt, so dass es sogar nah genug ist, um ein Taxi oder Uber zu nehmen, ohne zu viel Geld ausgeben zu müssen. Wenn du ein knappes Budget hast, stehen dir auch zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung. Falls du genug vom Surfen hast, kannst du ganz schnell und unkompliziert die Attraktionen dieser lebendigen und schönen Stadt genießen. Begebt euch an euren Surffreien Tagen in die Hauptstadt, um etwas Kultur zu tanken, die exzellente gastronomische Szene zu genießen und einen unterhaltsamen Abend in den vielen Bars und Clubs der Stadt zu genießen (hierzu empfehlen wir einen Besuch im Bairro Alto und in der Pink Street!).

4. Downtown Caparica

Costa da Caparica hat alles, was du brauchst, um deinen Aufenthalt komfortabel und angenehm zu gestalten. Es gibt Supermärkte, lokale Märkte, Bekleidungsgeschäfte, Geschäfte mit Strandaccessoires, Surfshops, Bars, Restaurants, Waschsalons, Friseure und alles, was man normalerweise in einer Strandort findet. Zusätzlich gibt es noch andere Freizeitaktivitäten die man genießen kann: Fahrradverleih, Kitesurfen, E-Roller,  SUP, Yogastunden, Golf, Klettern und vieles mehr. Kurz gesagt, du hast die Qual der Wahl!

5. Unschlagbares Preis Leistungsverhältnis

Portugal ist ein Land, das seinen Besuchern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und Costa da Caparica ist keine Ausnahme, im Gegenteil. Die Unterkunft ist sehr erschwinglich und im Allgemeinen von sehr hohem Standard (schaut Euch nur eine unserer fantastischen Surfvillen an). Dasselbe gilt für Restaurants und Cafés, die oft im vergleich zu Lissabon oder anderen Touri-Orten, günstiger sind. Darüber hinaus sind die Kosten für Surfstunden und das Ausleihen von Surfausrüstung viel niedriger als in anderen europäischen Ländern. Wenn du mit einem kleinen Budget reist, ist die Costa da Caparica definitiv die beste Wahl für deinen nächsten Surf-Trip. Du kannst deine Reise so kostengünstig oder extravagant gestalten, wie es dir am besten passt. Nach oben gibt es kein Limit😉

6. Tolles Wetter

Last but not least: das Wetter. Egal, ob du ein mildes Klima oder die Hitze bevorzugst. Portugal und die Costa da Caparica bieten dir je nach Jahreszeit das, wonach du suchst. Wenn du die Hitze nicht ertragen kannst, komm im Frühling oder Herbst, wenn es noch warm und sonnig ist, aber im Allgemeinen nicht zu heiß. Im Sommer genießt du sonnige Tage und wärmeres Wasser, durch die Seeluft bleibt es jedoch immer erträglich. Auch der Winter kann eine gute Zeit sein, um nach Caparica zu kommen. Es gibt große, kräftige Wellen und leere Strände. Regentage sind möglich, aber die Sonne versteckt sich in Portugal nie zu lange und die Chancen stehen gut Wintersonne abzubekommen. Es kann sogar passieren, dass du im Dezember im Bikini am Strand landest (ich spreche hier aus eigener Erfahrung!).

Ich hoffe ich konnte dich davon überzeugen, dass Caparica DER Ort ist, um Wellen zu jagen und wir versprechen dir eine tolle Zeit im Gota d’Agua Surf Camp oder in den Surf Suites. Worauf wartest du also? Buche jetzt deinen Surf Trip bei uns!

 

Menü schließen