fbpx

Perfekte surf-strände
&stadtleben im Zentrum von portugal

Lage & Umgebung

WArum man in portugal surfen sollte?

Portugal scheint das Bali Europas zu sein, wenn man bedenkt, dass man an 365 Tagen im Jahr  Wellen und 1000 km Surfküste vorfindet. Der Sommer bietet sanfte Anfängerwellen, im Herbst, Winter und Frühling erreichen die großen Swells die Küste. Doch neben den Surfsstränden gibt es noch viel mehr zu entdecken: atemberaubende Landschaften, Nationalparks, gutes Essen mit erschwinglichen Preisen und natürlich freundliche Menschen. Zu guter Letzt ist Portugal ein unschlagbares Reiseziel, was sein Klima betrifft mit milden Wintern und vielen Sonnentagen.

Warum man in der Umgebung von Lissabon surfen sollte?

Die Strände Carcavelos und Caparica

An der Costa da Caparica erwarten euch vielfältige Surfspots für Anfänger und Fortgeschrittene. Caparica liegt an der Südseite des Tejo mit zahlreichen Surfstränden. Hier kann man je nach Saison noch leere Line-ups finden. In der Hochsaison kann man mit einem kleinen Strandzug, die Küste entlangfahren und an unterschiedlichen Spots ein- und aussteigen.

Carcavelos liegt nördlich des Flusses Tejo und ist nach Süden ausgerichtet, was es zu einem idealen Ort für Anfänger macht, wenn große Swells die portugiesische Küste erreichen.

An beiden Spots findet ihr gemütliche Beachbars und das pure Strandleben.

Highlights der Region: Costa da Caparica

Hier findet ihr die perfekte Balance zwischen der Urbanität der Hauptstadt und der Ruhe der unberührten Natur und wunderschönen Stränden. Von Caparica aus Richtung Süden erstrecken sich 30 km mit wunderschönen weißen Sandstränden. Die Straße führt euch zu unberührter Natur, authentischen Fischerdörfern, atemberaubenden Klippen und Naturparks. Wenn man von Caparica aus in Richtung Norden fährt, befindet man sich in 15 Autominuten im Herzen von Lissabon.

In Caparica gibt es eine fast 3 km lange Promenade, ein reines Sport-Mekka. Hier kann man Joggen, Skaten, Fahrrad fahren, Spazieren oder an den kostenosen Outdoor Geräten neben unserer Surfschule mit Meerblick ein Work-Out starten.

Im Zentrum von Caparica findet man Supermärkte, kleine Geschäfte, Restaurants, Bars und kleine Cafés.

Lissabon - 2018 als Europe's Leading City Destination ausgezeichnet

Entdeckt Europas magische Stadt mit den 7 Hügeln, voller Geschichte mit wunderschönen Klöstern, Museen und Kirchen. Hier starteten einst die berühmten Entdecker der Welt wie Vasco da Gama, Magellan oder Prinz Heinrich der Seefahrer. Heutzutage bietet euch, Lisboa, wie die Portugiesen es nennen, alles was man von einer trendigen Hauptstadt erwartet. Nehmt euch Zeit, um die vielen verschiedenen Bars und Cafés in den engen Gassen vom Bairro Alto kennenzulernen. Ein weiteres Highlight sind die vielen schönen Aussichtspunkte, die sich über die gesamte Stadt verteilen. Von hier aus kann man gemütlich mit einem Bier oder Cocktail den Sonnenuntergang erleben.
Spaziert durch die vielen verschiedenen Stadtteile von Belem, mit seiner Seefahrer-Geschichte und Pastel de Natas (ein berühmtes portugiesisches Gebäck) oder das Szeneviertel Alfama, eines der ältesten Viertel Lissabons, mit einem Labyrinth aus bunten Gassen, alten Gebäuden und außergewöhnlichen Aussichtspunkten. Dies ist ein großartiger Ort, um Fado zu hören, einen melancholischen musikalischen Erzählstil und kulturelles Highlight in Portugal.

 

Sintra

Die in den Bergen eingebettete Stadt Sintra ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und definitiv ein magischer und mystischer Ort. Dort angekommen erinnert es an die Settings aus der Serie Game of Thrones, wenn man die ehemalige Residenz von Portugals Königen, Adligen, Dichtern, Malern und Künstlern besucht. Umgeben von bewaldeten Hügeln gibt es beeindruckende Paläste und Burgen. Besuchen Sie den Pena-Palast, der ein hervorragendes Beispiel für die Architektur Portugals aus der Romantik darstellt und das Anwesen Quinta da Regaleira. Dieser magische Ort besteht aus einem wunderschönen Garten mit unterirdischen Tunnelsystemen, Grotten, Seen und Brunnen und einem Palast.

National park Arrábida

Der Nationalpark Arrabida liegt zwischen Setúbal und dem charmanten Fischerort Sesimbra. Hier findet man türkisblaues Meer, weiße Sandstrände, Kreidefelsen und eine Panorama-Bergkette.

Surf Highlights in der Umgebung

Das Tolle an Lissabon ist definitiv die zentrale Lage in Portugal. Von hier aus kann man  problemlos Portugals Surf-Highlights besichtigen.

 

In dieser Stadt dreht sich alles ums Surfen und es gibt viele verschiedene berühmte Surfstrände wie Ribeira d´Ilhas, Coxos, Pedra Branca, Backdoor oder Crazy Left. Obwohl dieser Ort für seine Wellen berühmt ist, sollte man bedenken, dass es eher ein Ort für fortgeschrittene Surfer ist.

-40 Autominuten von Lissabon-

In der Surfstadt Peniche/Baleal gibt es zahlreiche unterschiedliche Surfspots. Der berühmteste Break ist definitiv Supertubus, der auch  als Austragungsort für die WSL (World Surf League) ausgewählt worden ist. Wir fahren dort gerne mit unseren Gästen hin, wenn der Wettbewerb stattfindet.

-90 Autominuten-

 

Das Dorf Nazare wurde zu einem Punkt auf der Bucket Liste eines jeden Surfers. Nachdem der Bürgermeister der Stadt der Surferlegende Garrett Macnamara ein Video der riesigen Wellen schickte, kam er nach Portugal und verliebte sich in die Wellen dort. Seine Popularität machte Nazare und den Strand von Praia da Norte weltbekannt. Ein gewaltiger Unterwasser-Canyon und bestimmte Winde und Swells können diese riesigen Wellen erzeugen, die als so genanntes 8. Weltwunder gelten. Die WSL (World Surf League) wählte Praia da Norte als einen Austragungsort für ihren Big Wave-Wettbewerb. Das genaue Datum für diese Veranstaltung wird nur 3 Tage vorher bekanntgegeben, zwischen Oktober und März. 

-120 Autominuten-

Menü schließen