fbpx

10 Essentials Items für deinen nächsten Surf Trip

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

By Helen Talbot (@helenhula).
übersetzt von Vera Scheimnda

Flüge und Unterkunft sind gebucht  und alles ist für den bevorstehenden Surf-Trip vorbereitet. Jetzt musst du nur noch wissen, was du mitnimmst. Einige von Euch sind vielleicht gut vorbereitet und packen die Koffer eine Woche vorher, während andere alles bis zur letzten Minute liegen lassen. Unabhängig davon, wie du deinen Koffer packst, kann eine Packliste äußerst nützlich sein und hilft dabei, nichts zu vergessen. 



Diese Liste richtet sich speziell an Reisende, die in ein Surfcamp fahren möchten. Die eigentliche Surf-Ausrüstung wie Bretter, Flossen, Wachs und Neoprenanzug haben wir nicht aufgelistet, da wir davon ausgehen, dass Ihr die Ausrüstung besitzt oder am Ziel ausleihen werdet. 


  1. Bikini / Badeanzug / Badeshorts 

 

Egal, ob Ihr einen knappen Bikini im  brasilianischen Stil oder einen Badeanzug, Speedo oder Boardshorts bevorzugt. Badesachen sind ein absolutes must-have. Falls Ihr an warmen Tagen, ohne Neoprenanzug ins Wasser geht, passt darauf auf, dass die Badesachen auch den wildesten Wellen standhalten.

 

  1. Sonnencreme und Apre-Sun


Ein qualitatives Sonnenschutzmittel ist beim Surfen unerlässlich. Deine Haut ist den Sonnenstrahlen noch stärker ausgesetzt, wenn du dich im Wasser befindest. Schützt Euch also gut! Die beste Option wäre, ein umweltfreundliches Sport-Sonnenschutzmittel zu kaufen, das wasserdicht ist und mindestens einen Lichtschutzfaktor von 30 aufweist. Wenn es jedoch dazu kommen sollte, dass du dich verbrennst, solltest du ein beruhigendes After-Sun-Mittel im Gepäck haben. Beachte dabei, dass eine Flasche Flüssigkeit maximal 100 ml enthalten darf, wenn du nur mit Handgepäck reist.


  1. Bequeme, lockere Kleidung

 

Da Ihr die meiste Zeit am Strand verbringen werdet, sollte die Kleidung gemütlich sein. Kennt Ihr dieses Gefühl, wenn man  gerade geduscht hat, noch nicht vollständig abgetrocknet ist und dann versucht, eine Röhrenjeans anzuziehen? Unangenehm, oder? Deshalb ist lockere Kleidung die beste Wahl. Wenn du einen Surf-Poncho besitzt ist dieser auch immer eine gute Wahl, da du dich so problemlos am Strand umziehen kannst. Für die Abendstunden empfehlen wir immer einen Hoodie oder eine Leggins im Gepäck zu haben, da es schon mal frisch werden kann.

 


  1. Flip Flops

 

 Aus den oben genannten Gründen sind Flip-Flops die beste Art von Schuhen, um an den Strand zu gehen. Sie sind einfach anzuziehen und passen problemlos in jede Reisetasche.

 

  1. Wasserflasche

 

Die Reduzierung des Plastikverbrauchs ist etwas, was viele von uns gerade versuchen. Aber im (Sport-) Urlaub kann es schwierig sein, weil wir in der Regel viel Wasser benötigen und kaufen. Gerade in Ländern in denen es kein Pfandsystem gibt, sollte man dies vermeiden. Daher empfehlen wir Dir eine eigene nachfüllbare Wasserflasche mitzubringen. Hier in Portugal kannst du ohne Probleme das Wasser aus dem Hahn trinken. 

 

 

  1. Ein gutes Buch


Natürlich surfst du die meiste Zeit, besuchst Sehenswürdigkeiten und lernst viele neue Leute kennen. Doch mit einem guten Buch zu entspannen, hat ebenfalls seine Qualitäten. Mein persönlicher Tipp: Nimm ein Buch, das sich auf den Ort bezieht, den du besuchst und lerne das Ziel besser kennen. Alternativ könnt ihr auch einen Sprachführer zum Portugiesisch Lernen mitbringen. Damit wirst du die Portugiesen wirklich beeindrucken. 

 

  1. Kamera


Du wirst auf deinem Surftrip einige unvergessliche Erinnerungen machen. Mit deinem Smartphone hast du jederzeit die Möglichkeit, Fotos zu machen um diese Eindrücke festzuhalten. Leider sind jedoch nicht alle Smartphones wasserdicht. Wir bieten Dir während deiner Sessions häufig an, Fotos von Dir gegen einen geringen Aufpreis zu machen. Die Investition in eine GoPro könnte eine andere Alternative sein. Auf diese Weise hast du Beweise für all die fantastischen Wellen, die du surfen willst!

 

  1. Ohrstöpsel

 

Es gibt zwei Arten von Ohrstöpseln, die im Surfurlaub von großem Nutzen sein können. Die ersten sind speziell für Surfer gedacht, um eine Erkrankung zu verhindern, die Surferohr genannt wird (bei der durch wiederholtes Einwirken von kaltem Wasser und Wind übermäßiges Knochenwachstum im Innenohr auftritt). Die zweiten sind gewöhnliche Ohropax.  Diese sind praktisch, falls Ihr einen schnarchenden Mitbewohner*in habt. 

 


  1. Reisehandtuch

 

Da du viel im Wasser bist, empfehlen wir dir ein Reisehandtuch aus Mikrofaser zum abtrocknen. Es nimmt nicht viel Platz weg, ist leicht und trocknet schnell. Alternativ kannst du dich darauf auch gemütlich zum Sonnen an den Strand legen. 

 

  1. Strandtasche/Rucksack

 

Zu guter Letzt empfehlen wir dir eine Strandtasche, in der du alles gut verstauen kannst. Ideal ist eine Tasche oder Rucksack, der verschließbare Taschen hat, um auch empfindliche Ausrüstung vor dem Sand zu schützen.

 

Ein letzter Hinweis: 

 

Diese Liste ist allgemein gehalten. Es empfiehlt sich daher, auch das Land und die Region in Betracht zu ziehen, in die du reisen wirst, da dies Auswirkungen auf die mitzubringenden Gegenstände haben kann. Wenn du in die Tropen reist, sollte man beispielsweise ein Insektenschutzmittel von guter  Qualität mitbringen. Vergesst nicht die üblichen Reiseutensilien wie Euren Reisepass, Versicherungspapiere, Tickets, Reiseadapter und Ladegeräte, Geld und Kreditkarte, Erste-Hilfe-Kasten und persönliche Hygieneartikel. 

 

Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Reise und hoffen Euch hier begrüßen zu können.

 

Menü schließen